+++ PRESSEINFO Freezing Fischeln +++

Für das neue Format des verkaufsoffenen Sonntages „Freezing Fischeln“ hatte Ivona Matić (Inhaberin des Sylter Eiscafes und Vorstandsvorsitzende des Werbering Fischeln) die Idee, einen eigenen Cocktail zu kreieren. Sie experimentierte mit dem Krefelder Gin von Martin Kern (ReGINerate) und verschiedenen Tonics. Die Herausforderung war, dass es auch heiß schmeckt und sollte neben dem klassischen Glühwein das Angebot bei Freezing Fischeln erweitern.

Frank Bertsche (Repräsentanz für Deutsche Vermögensberatung und Schatzmeister des Werbering Fischeln) griff die Idee schließlich auf. Als Bier- und Ginliebhaber lag es für ihn nahe, diese beiden Zutaten miteinander zu verbinden. Schließlich war ja nun beides im Ursprung aus Krefeld vorhanden und ganz im Sinne von „Heimat-Shoppen“. Das sehr fruchtig schmeckende Königshofer Radler bot eine ideale Grundlage und war ein adäquater Ersatz für ein herkömmliches Tonic Water. Nun testete er nach eigenen Feldversuchen zunächst mit seiner Frau und Ute Meding (Filialleiterin von AUSGESUCHTE WEINE Norbert Pohl in Fischeln) und später gemeinsam mit Frank Tichelkamp und Martin Kern an der finalen Mischung. Der Krefelder Gin-Produzent Kern hatte schließlich auch die richtige Temperatur für die heiße Variante getestet.

Herausgekommen ist der „Fischeln oriGINal Fizz … hot or not“. Ein Cocktail aus „Original Königshofer Radler“ und „ReGINerate Sloe Gin“, der heiß oder kalt getrunken werden kann.

Bei der Namensfindung waren Frank Tichelkamp (Verkaufs- und Marketing Leiter der Brauerei Königshof), Ute Meding und Erfinder Frank Bertsche gemeinsam beteiligt.

Der Werbering Fischeln freut sich, diesen neuen Fischelner Cocktail am 1. Advent ab 13 Uhr am Zunftbaum präsentieren zu können. „Freunde von Bier oder Gin sollten dieses außergewöhnliche Getränk unbedingt probieren“, empfiehlt Frank Bertsche. Die Verwendung von hochwertigen und ausgesuchten Zutaten machen diesen Cocktail zu einem besonderen Genuss. „Freezing Fischeln wird ein Tasting für die Fischelner werden“, freut sich auch Ivona Matic. Wenn sich das Getränk etabliert, wird es dies vielleicht auch als Set zum selber mixen in den Verkaufsstellen des ReGINerate Gin in Fischeln (AUSGESUCHTE WEINE von Norbert Pohl und Et Kabäusken von Sylvia Hafels) geben können, ist sich Frank Bertsche sicher. Auch die lokale Gastronomie darf die Idee gerne aufgreifen.